Service-Navigation

Suchfunktion

Sprühend lebendige Kulturvielfalt

EAG gemixt   Der Talentschuppen vom Ernst-Abbe-Gymnasium präsentiert sich dem begeisterten Publikum mit einer vielfältigen Mischung aus Gesang, Theater und musikalischen Highlights

Oberkochen   EAG-gemixt ist Synonym für differenzierte gymnasiale Unterrichtswelt.  Von Beethoven bis Irish Folk, von Computer-Theater bis solistischen Musikdarbietungen und  einem "Flashlight" mit Naomi Alic, Carolin Raum und Hanna Kühling, der die Besucher in der Aula des EAG zu Beifallsstürmen animiert. Allen Beteiligten ist ein dickes Ausrufezeichen in Sachen Selbstbewusstsein und Können ins Stammbuch geschrieben, was auch Schulleiter Ulrich Wörner nach der zweistündigen Mixtur nicht ohne Stolz bekennt. "Das habt ihr einfach ganz toll gemacht", sagt der Rektor.  Die Big Band von Ralf Lehmann hat Großes vor. Im  kommenden Jahr feiert man mit einer Filmnacht die erste Dekade des Bestehens des über fünfzig Köpfe zählenden Klangkörpers, der mit der Intonation aus "Herr der Ringe" schon einmal einen mystisch-versierten Probelauf präsentiert - ein spannungsgeladene Parallelprojektion mit Filmbildern. EAG gemixt lebt von den Kontrapunkten., "Blondies and die Redhead" unter  Leitung von Kerstin Faisst schwelgen im "ABBA-Fieber" und Julia Rochlitz zeigte mit ihren Akteuren in einer facettenreichen  Szenenfolge mit  Requisiten-Vielfalt, wie "Fiddiwau", der Faulpelz, lernte, nicht mehr faul zu sein. Kleine Dame, großer Flügel, brillante Leistung: Die Fünftklässlerin Atina Lezaic meisterte "Für Elise" und "Mad World" flüssig und ausdrucksstark. Der Chor der Klassen fünf, begleitet von Katja Strümpfel  am Piano, erwies sich als lupenreines Ensemble, das dem Motto gerecht wurde: "Singen macht Spaß."  Pop ist Trumpf. Tollen Sound bringen Naomi Alic, Carolin Raum und Hannah Kühling aus der Klasse sechs mit ihrem "Flashlight" ans Ohr der der Besucher im Form, das bis auf den letzten Platz besetzt ist.

"Ihr habt das einfach ganz toll gemacht"    Ulrich Wörner, Rektor

Werbe-Gags rund ums Geo-Dreieck hat Tim Söll vom Kurs Literatur und Theater parat, während sich Maximilian Söllner (Tenorhorn) und Tom Baumgartl (Klavier)  mit "Cheerleader" von OMI fast blind zu verstehen scheinen. Computerwelt - Werbewelt, die Theater-AG der  Unterstufe nimmt das Publikum auf eine spannende Reise mit "Dr. Psycho: No Exit". Werbung zum Zweiten, so richtig spannend und optisch reizvoll wurde es, als Anna Macionczyk und Anastasia Fiolka vom Kurs Literatur und Theater unter der Regie von Verena Stoll auf der Showbühne ihren "Snowball-Challenge" präsentierten. Solo-Schmankerl und  Sport als Schlussakkord. Anna Schmid-Casey (Violine) rhythmisiert feinfühlig Irish Folk und beim Flashmob "EAGtanzt" unter Leitung von Sascha Reichardt ist auch das Publikum bewegungsenergetisch involviert.

Text und Bilder Lothar Schell

Fußleiste