Service-Navigation

Suchfunktion

Ein atemberaubender und abwechslungsreicher Abend

Am Mittwoch, den 19.02.2020, veranstaltete die Jahrgangsstufe 2 des Ernst-Abbe-Gymnasiums in Oberkochen einen unvergesslichen Showabend. Auf charmante und humorvolle Art moderierten die angehenden Abiturienten Jacky Röder und Luca Weigand diese Abendveranstaltung.

Die Oberstufenband „Pustefix“ leitete den Abend mit den Liedern „Funny Valentine“ oder „Sheik of Araby“ ein. Anschließend führte die mehrmalige Baden-Württembergische Meisterin und Fünftplatzierte bei den Europäischen Meisterschaften im Kunstradfahren, Theresa Klopfer, die Zuschauer in die Welt des Kunstradfahrens ein. Der gezeigte Videoausschnitt hielt das Publikum bei atemberaubenden Kunststücken in Spannung. Einen musikalischen Höhepunkt boten Annika Friedrich (Gesang, Klavier) und Cindy Kuhn (Gesang, Gitarre) mit ihrer Interpretation der Stücke „Boulevard Of Broken Dreams“ und „Stay“, wobei die Zuhörer vor Rührung Gänsehaut bekamen.
Lustig ging es bei der Unterstufen-Theatergruppe mit dem Stück „Ein tödlicher Mittagsschlaf“ weiter. Vor der Pause verführten die Baronin und der Baron, verkörpert von Julia Scheiger und Luca Weigand, das Publikum mit einem Showtanz in die Welt des „Phantoms der Oper“, der vom flotten Wiener Walzer bis zum leidenschaftlichen Tango auf voller Linie beeindruckte.
Nach der Pause ging es nicht minder flott weiter. Sophie Asbrock überzeugte mit einer akrobatischen Kür am Podest. Mit großem Staunen bekamen die Zuschauer einen Eindruck in das Fach „Chemie“ des Leistungskurses unter der Leitung von Lehrerin Jacqueline Bienwald. Der Kurs präsentierte auf faszinierende Art verschiedene Experimente, bei denen Gase, Feuer und laute Knalleffekte nicht fehlten. Nach diesem Geräuschpegel konnten die Ohren der Zuschauer durch Jacky Röder, Nicolai Schurr und Valentin Hausmann mit dem Klassiker „Wonderwall“ wieder entspannen.
Eine sehr humorvolle Abwechslung bot der Literatur- und Theaterkurs mit einem Improvisationstheater, bei dem die Zuschauer die Themen vorgaben. Das ganze Forum erwachte durch die schauspielerischen Leistungen der vier angehenden Abiturienten buchstäblich zum Leben. Eine wundervolle Darbietung des Songs „Jezebel“ präsentierte die Sängerin Helena Gadek in Begleitung von Valentin Hausmann (Gitarre) und Nicolai Schurr (Saxophon). Das Publikum wurde fast schwerelos in eine musikalische Vergangenheit entsandt. Die 12-er Band beendete mit den Stücken „Eye Of The Tiger“ und „Michael Jackson -Hit Mix“ die Veranstaltung unter tosendem Applaus des Publikums.
Getreu dem Motto „Goldener Abend“ war dies ein sehr unterhaltsamer, abwechslungsreicher und gelungener Abend, auf den wir hoffentlich noch lange zurückblicken werden.
Wir bedanken uns beim Publikum für die zahlreichen Spenden, die unserer Abikasse zu Gute kommen werden.

Cindy Kuhn und Jonas Maier, JGS II



Unorganisiert? -Von wegen!Showabend der Jahrgangsstufe 2

Unkreativ, untalentiert und chaotisch, das wird der Jahrgangsstufe 2 nicht nur im Lehrerzimmer nachgesagt. Das Gegenteil bewiesen die Schüler am Donnerstag, den 17. Januar, an ihrem eigens organisierten Showabend im Forum des Ernst-Abbe-Gymnasiums.
Den Auftakt des Abends gestaltete das Streicherduett, bestehend aus Jonas Schaub und Kathrin Högele, schwungvoll mit einem Irischen Volkslied, anschließend einem temperamentvollen Tango und zuletzt einem Harry-Potter-Medley in Begleitung von Anastasia Fiolka am Klavier. Als nächster Programmpunkt folgte ein Quiz, bei welchem das Wissen von Lehrern und Schülern in verschiedenen Kategorien auf die Probe gestellt wurde.
Der Moderator Michael Befort, einer der zukünftigen Abiturienten, führte humorvoll und souverän durch das abwechslungsreiche Programm. Von Streicherduetten bis hin zu physikalischen Experimenten hat es an nichts gefehlt.
Nicht minder begeistert reagierte das Publikum auf die Performance der Oberstufenband unter der Leitung von Ralf Lehmann mit den Songklassikern „Hurt“ von Johnny Cash und „Wild Roses“ von Kylie Minogue. Auch die Schuljüngsten, der Chor der Klassenstufe 5, überzeugten gekonnt mit ihrem Auftritt unter dem Dirigat von Katja Strümpfel.
Nach einer zwanzigminütigen Pause, in welcher die Schüler ihre Gäste mit kulinarischen Kleinigkeiten bewirteten, präsentierten Alicia Victoor und Caio Netuschil einen aktuellen Song von „Materia“. Ein Kontrast zu dem bis dahin vor allem musikalischen Programm stellten die beiden Physikprofis Daniel Schweikert und Thomas Haag durch ihre erstaunlichen Experimente rund um die Mikrowelle dar.
Es folgte die Präsentation eines besonders amüsanten Films, der zwei der aktuellen Abiturlektüren „Faust I“ von Goethe und „Der goldne Topf“ von E.T.A. Hofmann miteinander verschmelzen ließ. Diese moderne Interpretation verfilmte der Deutschkurs von Ralf Lehmann im vergangenen Schuljahr.
Katharina Horrer am Mikro und Samuela Aliman am Flügel führten den Abend mit ihrer musikalischen Einlage „Sunny“ virtuos fort. Für ein Medley aus diversen Popsongs kamen Anastasia Fiolka, Kathrin Högele und Daranie Soukhavong gesanglich dazu.
Die an diesem Abend breit aufgefächerte künstlerische Palette wurde durch tänzerische Einlage von Sanja Adolf und Julia Wolf bereichert. Den dynamischen Abschluss bildete die spontan gegründete „Müllband“, welche den Song „Gold Digger“ a capella in Szene setzten.
Die Gesamtleitung des Showabends oblag der engagierten JGS 2-Schülerin Alicia Victoor, die den „Trödeltrupp“ gut zusammenhielt. Der durch Spenden erworbene Erlös kommt den Abiturfinanzen dieser Stufe zugute.
Artikel: Schüler der Jahrgangsstufe 2

Fußleiste