Service-Navigation

Suchfunktion

Studienfahrt 2014 – Segeln auf dem Ijsselmeer

Die aufregende und zugleich spannende Reise auf dem niederländischen Ijsselmeer, an welchem auch die Hauptstadt Amsterdam liegt,begann am Sonntag, den 20. Juli morgens um 7:35 Uhr. Nach einer langen Zuganreise konnte endlich unser Boot für die nächsten fünf Tage besichtigt werden. Sein Name glich unserer Reisegeschwindigkeit „Avanti“. Dank starker Winde konnte schon am zweiten Tag die größte der Westfriesischen Inseln, Texel, erreicht werden. Diese wurde am darauf folgenden Tag nicht mit dem Boot, sondern traditionell mit dem Hollandfahrrad erkundet. Hierbei wurden rund 50km zurückgelegt. Auch der Wettergott war bis auf den ersten Segeltag auf unsere Seite. Sonnenstrahlen und starker Wind prägten den Segeltörn. Sowohl die Stimmung untereinander, als auch zwischen der Crew und uns war von Anfang an hervorragend, sodass wir, ungewöhnlicher Weise, schon am ersten Abend in den Hafen in Makkum hinein segeln durften. Auch ausreichend Zeit zum Entspannen war während des Törns vorhanden, wobei sich einige zu sehr in der Sonne badeten.Diejenigen, die lieber im Wasser badeten, kamen ebenfalls auf ihre Kosten.Sprünge von Deck, Klüvernetz oder Großbaum waren nicht genug, denn auf dem Letzteren wurden auch Fenderkämpfe mit nassen Verlierern durchgeführt. Der letzte Tag galt dem Aufenthalt in Amsterdam. Dort wurden Nationalmonument,Museumsviertel aber auch das populäre Rotlichtviertel der niederländischen Hauptstadt besichtigt. Nach einer wiederum langen und vor allem schlafreichen Heimreise kam die Gruppe um die Lehrerinnen Frau Bienwald und Frau Schmidt wohlauf wieder in Aalen an.
An dieser Stelle möchte sich die Gruppe bei der Kreissparkasse, dem Verein der Freunde und Förderer des EAGs, den Lehrkräften,der Schulleitung und vor allem bei den Eltern bedanken, welche diese tolle Woche erst möglich machten.                   
                                                                                                                      ValentinScherr 

Fußleiste