Service-Navigation

Suchfunktion

VexIQ-Roboter im Anmarsch

VexIQ-Roboter im Anmarsch

Dass Technik jeder kann, zeigte das Ernst-Abbe-Gymnasium aus Oberkochen mit seinen drei Teams, die mit ihren Robotern beim Wettbewerb VexIQ in Stuttgart starteten. Gegen 13 andere Teams haben sie bewiesen, dass mit Teamgeist und Willensstärke alles erreicht werden kann. Der beste Moment des Tages für ihre Lehrerin Frau Fick war wohl, als das einzige - nur aus Mädchen bestehende Team - das Beste ihrer drei Teams im Finalspiel wurde.

Die Roboter müssen sich im selbstständigen Fahren und im Fahren per Controller beweisen. Dabei sammeln die Fahrer jeweils allein oder mit einem anderen Team Punkte, indem sie Objekte in Form eines Doppelkegels in bestimmte Zonen bringen. Eines der EAG-Teams hatte am Anfang schwere technische Probleme, wobei ihnen zwei der Mädchen bei der Rettung des Projekts halfen und alles wieder normal voranging.

Die Teams setzten sich wie folgt zusammen:

73447 C - Annika Hug (9b), Alina Höfler (9b), Ina Okic (9b)
73447 A - Aaron Thorwart (9b), Robin Bieber (9a), Baha Cebeci (9a)
73447 B - Lukas Wolf (9a), Anthony Hohmeier (9b)

Sie erreichten folgende Platzierungen:

Robot Skills: 6.Platz - 73447A, 13.Platz - 73447C, 14.Platz - 73447B
Gesamtwertung: 3.Platz - 73447C, 5.Platz - 72447A und 73447B

Alles in allem war der Wettbewerb für Sonja Fick und ihre Schüler ein lehrreicher und erfolgreicher Tag.

Anthony Hohmeier, Klasse 9b



Fußleiste