Service-Navigation

Suchfunktion

Eltern

Elternvertreter Schuljahr 2015-2016

Elternbeiratsvorsitzender:   Marion Gruber Kl. 6a
Stellv. Elternbeiratsvorsitzender:   Sandra Kauffer Kl.6b
Schriftführer/in:   Michael Raum Kl. 5c
Stellv. Schriftführer:    
Kassenprüfer:   Silke Prinz Kl 12
Stellv. Kassenprüfer:   Matthias Manger Kl 11
Kl Anrede Vorname Name
05a Herr Kai Schubert
05a Frau Anne    Plietz
05b Herr Hans-Peter Wolf
05b Frau Anna Maria Blahnik
05c Herr Roland Pfeiffer
05c Herr Michael Raum
06a Frau Marion Gruber
06a Herr Jakup Göcmen
06b Herr Stefan Spiller
06b Frau Sandra Kauffer
06c Frau Verena Zinser
06c Frau Birgit Mehlhorn
07a Frau Manuela Zitzer
07a Herr Göran Graczikowski
07b Herr Uwe Marianek
07b Frau Martina Höfler
08a Frau Anja Mack
08a Frau Isolde Funk
08b Herr Andreas Adolf
08b Frau Nicole Siegmund
08c Herr Artur Franzke
08c Frau Andrea Müller
09a Frau Irena Maier
09a Herr Andy Schmidt
09b Herr Neubauer Joachim
09b Frau Fadine Aldemar
10a Frau Annette Wittek
10a Frau Tanja Hafner
10b Frau Cornelia Poxleitner
10b Frau Sabine Bogenschütz
10c Frau Snjezana Berc-Adolf
10c Frau Barbara Csizmadia
11a Frau Tanja Litz
11a Frau Liane Stütz
11a Frau Bärbel Kausch
11b Frau Heike Oswald
11b Frau Isabel Newman
11c Frau Jolante Olkowska-Oetzel
12a Frau Silke Prinz
12a Herr Stefan Fürst
12a Herr Michel le Maire
12a Herr Hans-Jürgen David
12a Herr Berthold Baumgartl
12a Frau Tanja Kirchhoffer

Brief zur Kostenumlage

Oberkochen den, 12.11.2014

-Elternbeirat-

Mitteilung an die Eltern

Kostenumlage 2014/15  (Elternbeiratsbeschluss)

 

Sehr geehrte Eltern,

bezüglich der Kostenumlage teilen wir Ihnen im Namen des Elternbeirates folgendes mit:

Als Kostenumlage werden, wie in den vergangenen Jahren, die im Laufe des Schuljahres anfallenden Sachkosten pauschal erbeten.

Hierzu und zur generellen Vorgehensweise hat die "Arbeitsgemeinschaft gymnasialer Eltern Baden-Württemberg" eine Empfehlung veröffentlicht:

Der Städtetag hat empfohlen, als Wertgrenze für „Gegenstände geringen Wertes" den Betrag von €1,00 anzusetzen. Hierzu zählen nach dem Kultusministerium „insbesondere Papier, Hefte, Ordner, Schreib- und Malgeräte, als auch Blei- und Buntstifte sowie Farbkasten."

Um daher einerseits die Inanspruchnahme der Lernmittelfreiheit zu garantieren und andererseits Eltern, die sich finanziell an den schulischen Ausgaben beteiligen möchten, diese Möglichkeit zu verschaffen, schlage ich folgende Vorgehensweise vor:

Die Bitte an die Eltern zur (gegebenenfalls teilweisen) Kostenerstattung von Lernmitteln erfolgt immer schriftlich unter Benennung/Bezeichnung des Verwendungszweckes. Dies kann im Schuljahr einmal, mehrmals oder auch getrennt für jedes Lernmittel erfolgen. Diese Schreiben werden immer von der Schulleitung (mit-)unterzeichnet. In diesen Schreiben werden Eltern auf die Freiwilligkeit ihrer Zahlung hingewiesen.

Wir möchten mit beiliegender Aufforderung zur Kostenumlage den Vorgaben der oben zitierten Empfehlung nachkommen. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten einen mit dem Schulstempel gekennzeichneten Umschlag zusammen mit diesem Informationsschreiben. Sie als Eltern haben dann die Möglichkeit, den Betrag von 10,- Euro (oder auch in großzügiger Weise mehr) in den Umschlag zu stecken. Bitte verschließen Sie den Umschlag in jedem Fall (ob mit oder ohne Inhalt) und geben Sie ihn Ihrem Kind wieder mit. Den Antwortabschnitt dieses Schreibens bitte separat ebenfalls mitgeben. Der Klassenlehrer kontrolliert die Rückgabe des Antwortabschnitts und des verschlossenen Umschlags, nicht den Inhalt - auch nicht, ob der Umschlag einen Inhalt hat oder nicht! So ist einerseits die Freiwilligkeit der Zahlung gewährleistet, andererseits Missbrauch weitgehend ausgeschlossen.

Hier nun der Vorschlag des Elternbeirats für die Aufteilung der Kostenumlage 2014/15

Verfügungsmittel Elternbeirat

0,75 €

 

Schülerzusatzversicherung

1,00 €

 

SMV

1,00 €

 

AGs/Sport/Bewegte Schule/Chor/Theater

2,00 €

 

Bibliothek

1,50 €

 

Zeichenmaterial

3,50 €

 

Geschenke für Reinigungskräfte

0,25 E

 

 Die Kostenumlage beträgt                                         10,00 €

 

Die Kostenumlage ist eine vollkommen freiwillige Leistung.

Die Elternkasse wird von Frau Jelena Fischer (Sekretariat) geführt, von den Kassenprüfern des Elternbeirats, Frau Silke Prinz und Frau Louise Kretschmer, geprüft und schließlich im Elternbeirat diskutiert. Alle durchgeführten, einwandfreien Überprüfungen hatten die Entlastung der Kassenführung zur Folge.

Wir hoffen, Ihnen damit die Kostenumlage transparent gemacht zu haben.

Die Kostenumlage wird in der Woche vom 24.11. bis 28.11.2014 in den Klassen eingesammelt. Wir bitten Sie, Ihrem Sohn/Ihrer Tochter den Umschlag mit diesem Betrag in die Schule mitzugeben. Für den reibungslosen Ablauf der Aktion danken wir Ihnen im Voraus.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kirsten Neuburger                                                         H.-U. Wörner

Vorsitzende des Elternbeirats                                        Schulleiter

 

 

________________________________________________________________________

 

Bitte trennen Sie diesen Abschnitt ab und geben Sie ihn zusammen mit dem beiliegenden, von Ihnen zu verschließenden Umschlag über Ihr Kind beim Klassenlehrer ab. Den Abschnitt bitte nicht in den Umschlag geben! Wir bitten Sie, die Kostenumlage von 10,00 Euro vor dem Verschließen des Umschlags darin zu deponieren. Diese Zahlung erfolgt nicht unter Zwang; sie ist vollkommen freiwillig.

 

Ich habe das Informationsschreiben zur Kostenumlage des Schuljahres 2014/15 und den mit dem Schulstempel versehenen Umschlag erhalten. Ich habe das Schreiben gelesen.

 

Mein Kind heißt __________________ und geht in die Klasse _____.

 

____________,   _______,        _____________________

Ort                         Datum            Unterschrift des Erziehungsberechtigten

Fußleiste