Service-Navigation

Suchfunktion

Schülerbands

Schülerbands an unserer Schule

Schulbands Falk

Die Oswaldbande

Die Schülerband besteht seit September 2016 und spielt vor allem Songs aus den 1980er Jahren, wie beispielsweise „Video killed the radio star“, „Eye of the tiger“ und „Time after time“ aber auch neuere Lieder wie „Little numbers“ von Boy oder „Sweet escape“ von Gwen Stefani.
Mitglieder sind: Leni Oswald und Hannah Schaub (Gesang), Lea Blässing (Keyboards), Marc Welzenbach (Schlagzeug), David Zinser (Bass) und Philipp Gockner (Gitarre)

Jein!

Nach mehrmaligen Anläufen und Änderungen in der Besetzung machen Celina Hopfensitz (Gesang), Thomas Weigl (Schlagzeug), Anastasia Lysenkova (Bass), Finlay Schmid-Casey (Gitarre) und ihr Bandleiter Karsten Falk (Keyboards) seit Januar 2018 zusammen Musik und spielen unter anderem die Songs „Happy“, „Another on bites the dust“, „Ain´t nobody“ und „Seven nation army“.

Schulbands Lehmann

The flying Hotsocks (Klasse 8) - Freitag Mittagspause

Afterburner (Klasse 10) - Dienstag Mittagsspause

The Crushing Pumpkings (Klasse 12) - Donnerstag Mittagspause

Ehemalige Schulbands

Witwe Bolte
Die Band bestand von 2010 bis 2017 und war somit diejenige Schulband des EAG, die am längesten zusammenspielte. Mitglieder waren Jonas Grunwald (Schlagzeug), Robin Gröger (Gitarre), Ben Schneider (Bass), Max Kaufmann (Keyboards) und Moritz Patzer (Gesang). Die Leitung hatte Herr Falk. Im Programm von Witwe Bolte fanden sich einige anspruchsvolle und für eine Schülerband recht ungewöhnliche Lieder wie beispielsweise High Hopes von Pink Floyd, Take a look around von Limp Bizkit oder Jump von Van Halen. Die Lieblingssongs der Band waren Rockin the subsurbs von Ben Folds und Ghostbusters von Ray Parker Jr. Die Band hatte Auftritte beim Schulball, bei der Zeiss-Bewerbernacht, beim Schülerband-Konzert „Rock Rotation“ in Aalen und spielte 2015 ein eigenes Konzert mit 20 Songs im Forum des EAG.

Melt
Die Band bestand von 2011 bis 2015 mit den Mitgliedern Melissa Trimmel und Julia Engel (Gesang), Lena Beck (Gitarre), Katrin Schaffitzel (Bass), Julia Hasenmaile und Alissa Walter (Keyboards), Jonas Grunwald (Schlagzeug) und Lea-Sophie Kurz (Violine).

Never been to USA
Nach einigen Umbesetzungen gehörten Lorena Kirchhoffer (Gesang), Katrin Jandl (Gitarre), Michelle Crljic (Keyboards), Moritz Ebert (Schlagzeug), Karsten Falk (Bass) zur Band. Never been to USA spielt Pop-Songs wie Little Numbers von Boy, People von Birdy oder Something good can work von Two Doors Cinema Club.

Projekt 17
Die Oberstufenband Projekt 17 spielte vom September 2015bis zu ihrem Abitur 2017 Im Repertoire war vor allem Musik der Stile Funk und Soul wie beispielsweise „Showgeschäft“ (Jan Delay), „Superstition“ (Stevie Wonder) und „I feel good“ (James Brown). Außerdem gehörten Instrumentals zum Programm wie die „Tatort“ oder ein eigenes Arrangement der Erkennungsmelodie von „Löwenzahn“. Die Band fang sich nach dem Abitur noch einmal zusammen, um beim Weihnachtskonzert der 42nd Street Big Band in der Festhalle mitzuwirken.
Bandmitglieder waren: Mona Bogenschütz und Moritz Patzer (Gesang), Jonas Grunwald (Schlagzeug), Simeon Schaub (Bass/Gitarre), Katrin Jandl (Gitarre/Bass), Tamara Grupp (Keyboards), Markus Anderson (Trompete), Hanna Litke (Alt-Saxophon), Karsten Falk (Tenor-Saxophon), Facundo Beyrle (Posaune)

Fußleiste